Sterilisation

Die Servicegesellschaft für Diakonie GmbH betreibt seit März 2010 die zentrale Sterilisation im Kreiskrankenhaus Rotenburg a.d. Fulda.

Wie alle hygienischen Maßnahmen im Krankenhaus, ist auch der qualitätsorientierte Betrieb einer zentralen Sterilisationsabteilung unvermeidbar mit einem hohen Aufwand an Personal, Zeit und Material verbunden.

Die zentrale Sterilisation hat mit ihren Mitarbeiterinnen einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss auf die Qualität, die Sicherheit und die Wirtschaftlichkeit des Klinikbetriebes. Hinzu kommt die zunehmende Technisierung der operativen Medizin, mit immer komplexeren Instrumenten und Medizingeräten, die sachgerecht aufbereitet und sterilisiert werden müssen.

Unser speziell geschultes Team, sensibilisiert für die Thematik und durch die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen immer auf dem neuesten Kenntnisstand, ist in der Lage die ständig wechselnden und wachsenden Bestimmungen und Kriterien in der Praxis umzusetzen.

Die zügige Genesung der operativen Patienten durch optimal aufbereitete Instrumente und Medizingeräte ist unsere Motivation.

Julia Sekulla
Leitung ZSVA